Sprengnetter: geprüfter Immobilienbewerter

Wichtige Infos zur Immobilienverrentung

Die Frage nach der Altersvorsorge ist heutzutage wichtiger als je zuvor. Denn bereits jetzt ist für viele klar, dass die staatliche Rente nicht reichen wird. Sie sollten sich daher bereits frühzeitig mit diesem Thema beschäftigen. Wenn Sie im Besitz einer eigenen Immobilie sind, in der Sie selbst wohnen, bietet sich die Möglichkeit der Immobilienverrentung an.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, was eine Verrentung ist, wie diese abläuft und welche Vorteile sich für Verkäufer und Käufer ergeben.

Wie läuft eine Immobilienverrentung ab?

Bei einer Immobilienverrentung bietet der Eigentümer seine Immobilie zum Verkauf an und erhält den Kaufpreis nicht als einmaligen Betrag sondern als monatliche Raten. Zudem behält der Eigentümer ein Wohnrecht bis zum Lebensende oder bis zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt. Diese Sonderform des Immobilienverkaufs wird auch als Leibrente bezeichnet.
Die Immobilienverrentung ist nicht zu verwechseln mit dem Teilverkauf. Bei einem Teilverkauf kommen Eigentümer schnell zu Geld und bleiben zum Teil Eigentümer. Als Bewohner der Immobilie erhalten Sie ein lebenslanges Wohn- oder Nießbrauchrecht, das ins Grundbuch eingetragen wird. Für den verkauften Teil des Hauses oder der Wohnung zahlen Sie dann einen monatlichen Betrag, der mit einer Miete zu vergleichen ist. Da Sie weiterhin Miteigentümer der Immobilie mit entsprechenden Rechten und Pflichten bleiben, gilt hier nicht das übliche Mietrecht.

Vorteile für Verkäufer und Käufer

Seniorenpaar mit Makler

Als Verkäufer haben Sie durch die Immobilienverrentung den Vorteil, dass Sie in Ihrem bisherigen Zuhause wohnen bleiben und die staatliche Rente durch die monatlichen Ratenzahlungen aufgebessert wird.

Zudem haben Sie selbst nicht mehr die volle Verantwortung für die Immobilie und müssen sich nicht mehr um Reparaturen oder Instandhaltungsmaßnahmen sorgen.

Als Käufer einer solchen Immobilien bieten sich Ihnen ebenfalls Vorteile. Sie müssen zwar zunächst auf das Wohnrecht verzichten, profitieren aber in der Regel von einem günstigen Kaufpreis, da dieser um den Wert des Wohnrechts gesenkt wird. Nach Ablauf der Verrentungszeit dürfen Sie dann frei über die Immobilie verfügen und diese entweder selbst bewohnen, vermieten oder verkaufen.

Immobilienverrentung mit Nuß Immobilien

Sie interessieren sich für das Thema und wünschen weitere Informationen dazu? Wir bei Nuß Immobilien beraten Sie gerne umfassend zur Immobilienverrentung in Schwerin und Umgebung und allen weiteren Fragen rund um das Thema Immobilienverkauf.

Zurück zur News-Übersicht